Seminar

Optimale Vertragsgestaltung im Supply Chain Management

Beschaffungsrecht, Transport- und Logistikvertragsrecht, Risikomanagement

Zu den Terminen

Dieses Seminar ist ein Modul des Zertifikatskurses „Vertragsmanager Transport und Logistik“ und "Supply Chain Manager".

Lieferprozesse zu planen und zu koordinieren ist eine der Kernaufgaben im Supply Chain Management. Unternehmensübergreifend entwickeln und verwalten Supply Chain Manager die logistischen Warenströme in Hinblick auf die Optimierung verschiedener Abläufe und die bestmögliche Steuerung der Lieferkette. Die Wahl der Kaufbeziehungen sowie die Gestaltung der logistischen Vertragsrechtsbeziehungen sind entscheidende Erfolgsfaktoren. Denn die Basis für eine resiliente Supply Chain sind u.a. optimierte Verträge mit allen wesentlichen Regelungspunkten. Die richtige Gestaltung dieser kann enorme wirtschaftliche Auswirkungen auf Ihr Ergebnis haben.

In unserem Seminar vermitteln wir Ihnen das nötige Spezialwissen, Vertragsrisiken frühzeitig zu erkennen und Ihre Ziele vertraglich abzubilden. Sie lernen, die Supply Chain ganzheitlich zu betrachten und optimiert vertraglich zu gestalten. Anhand von Best Practices und einem Workshop erlernen Sie direkt die Anwendung.

Seminarinhalte

  • Bestandteile von Supply Chains von der Produktion bis zur Distribution
  • Erläuterung wichtiger, häufig missverstandener Rechtsbegriffe aus Einkauf und Logistik
  • Analyse der vertraglichen Risiken und des entsprechenden Risikomanagements in der Supply Chain (Versicherungen inklusive Exportversicherungen, Verträge)
  • Beschaffungsrecht:
    • Internationale Lieferkettengestaltung,
    • Rahmenlieferverträge und Lieferbeziehungen mit nationalem und internationalem Kaufrecht (CISG)
    • Vertiefte Behandlung von Incoterms-Regelungen mit Vor- und Nachteilen sowie Gestaltungsmöglichkeiten
    • LkSG
  • Logistikvertragsrecht:
    • Internationales Transportvertragsrecht mit Behandlung der spezifischen Rechtsgrundlagen wie CMR, CIM/COTIF, CMNI
    • Seetransport unter Berücksichtigung zahlreicher vertraglicher Besonderheiten
  • Workshop:
    • Vertragliche Gestaltung einer Supply Chain mit Gestaltung von zwei Kurzverträgen im Beschaffungs- und Transportbereich Transportverträge, Logistikverträge, internationale Kaufverträge inklusive Incoterms

Methoden

Trainer-Input, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Workshop: Best-Practice-Beispiele, Checklisten, Zwei-Parteien-Spiel

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar können Sie,

  • können Sie Risikoanalysen für nationale und internationale Verträge in der Supply Chain mit den wesentlichen Punkten durchführen
  • können Sie  Risikominimierungsmaßnahmen für die Vertragsgestaltung anwenden unter Berücksichtigung Ihrer Kernziele
  • kennen Sie die wesentlichen Grundlagen des nationalen und internationalen Kaufrechts inklusive Incoterms und können beurteilen, welches Recht wann einzusetzen ist
  • kennen Sie die wesentlichen Grundlagen nationalen und internationalen Transportrechts
  • sind Sie in der Lage selbst einen Kauf- oder Transportlogistikvertrag zu gestalten nach Best Practice Gesichtspunkten

Zielgruppe

  • Supply Chain Manager

  • Einkäufer

  • Rechtsberater

  • Verantwortliche für Verträge und Ausschreibungen im Supply Chain Management

  • Geschäftsführer

Referent

RA Dr. Karl-Heinz Gimmler
Fachanwalt für Steuer-, Transport- und Speditionsrecht, Spezialanwalt für Kontraktlogistik- und Logistik-Outsourcingrecht, Gimmler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Koblenz

Kirsten Steinfurth
Kirsten Steinfurth

Supply Chain | Warehouse| Controlling | Lean | Recht

0421 / 173 84 7003

steinfurth@bvl.de

Anrechenbarkeit auf APICS-Zertifizierung

Bei Teilnahme an diesem Seminar erhalten Sie 15 Maintenance-Punkte.

Diese gelten als Nachweis zur Aufrechterhaltung Ihrer APICS-Zertifizierung als  „Certified Supply Chain Professional (CSCP)“ und können angerechnet werden.

Weitere anrechenbare Seminare und Informationen finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?

Sehen Sie sich unsere FAQs an!

Dort finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um Anmeldung und Seminarteilnahme.

Termine

Klicken Sie auf den Termin, um mehr Details zu Preis und Ort zu sehen und sich anzumelden!
accordionfalse
19.11.2024 - 20.11.2024Göttingen

Termin

19. November 2024, 09.30 - 17.30 Uhr,

20. November 2024, 08.30 - 16.30 Uhr

Preis

1.440 €

1.240 € (für BVL Mitglieder)

So erhalten Sie den BVL-Mitgliederpreis

Veranstaltungsort

Park Inn by Radisson Göttingen

Kasseler Landstraße 25c

37081 Göttingen

Ansprechpartner

Kirsten Steinfurth

Supply Chain | Warehouse| Controlling | Lean | Recht

0421 / 173 84 7003

Hotelempfehlungen

accordionfalse
Park Inn by Radisson Göttingen

Park Inn by Radisson Göttingen

Kasseler Landstraße 25c

37081 Göttingen

Zimmerkontingent:

Eine begrenzte Anzahl von Zimmern steht Ihnen als Abrufkontingent zur Verfügung. Diese können soweit noch verfügbar bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter dem Stichwort „BVL Seminare“ abgerufen werden.

 

Es gelten folgende Preise (inkl. Frühstück):
Einzelzimmer pro Nacht:ab EUR 105,-*

 

* Die Zimmerpreise variieren je nach Seminartermin.

Kein Präsenzseminar möglich? Dann gehen wir online, in gewohnter Qualität!

Durchführung und Teilnahmebedingungen

accordion false
Mindestteilnehmerzahl

Wir garantieren die Durchführung des Seminars ab 6 Personen.

Teilnahmebedingungen

Bitte informieren Sie sich hier über unsere Teilnahmebedingungen.

accordion 1
Wichtiger Hinweis zum BVL-Mitgliederpreis

Um den reduzierten Preis für BVL-Mitglieder zu erhalten, müssen Sie
a) ein persönliches Mitglied der BVL oder
b) sog. Kontaktperson einer Firmenmitgliedschaft bei der BVL sein.
Bitte beachten Sie: Eine BVL Mitgliedsnummer ist personengebunden und nicht übertragbar!