Lean Logistics

Die Anwendung von Lean Methoden in der Logistik

Zu den Terminen

Dieses Seminar ist ein Modul des Zertifikatskurses „Lean Logistics Manager“.

In der Produktion haben sich die Methoden des Lean Managements seit Jahrzehnten erfolgreich etabliert. Dadurch ist es gelungen, die Verschwendung von Ressourcen deutlich zu reduzieren und die eigene Leistungserbringung konsequent dem Kundenbedürfnis anzunähern. Durch die räumliche und prozessuale Nähe zur Produktion kann auch in der Logistik eine erhebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz von Lean-Methoden erzielt werden.

In unserem Seminar werden Ihnen die Methoden des Lean Managements vorgestellt. Sie erfahren, wie diese in der Logistik eingesetzt werden und üben in Gruppenarbeiten und Planspielen, diese selbst anzuwenden.

Seminarinhalte

  • Historische Entwicklung und Lean Management in der Logistik
  • Die Fünf Lean Prinzipe in der Logistik, 3 Mu’s, TPS Haus
  • Verschwendungsabbau mit 5S, Cardboarding, TIMWOOD und Anwendung in der Logistik
  • Flussorientierung bei Logistik Aufträgen mit Kanban, Nivellierung, Pull, Milk run, Takt
  • Steuerungsmethoden bei hoher Auftrags-Vielfalt in der Logistik
  • Vielfaltsbeherrschung im Lager durch Standardisierung mit Visual Control, Line walks, one-page-lessons
  • Quantitative Lean Methoden für die Logistik, die 7 Methoden nach Ishikawa und Abgrenzung gegenüber Six Sigma

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer lernen

  • die wichtigsten Arten der Verschwendung abzugrenzen,
  • Logistikabläufe fließend zu gestalten,
  • einen höheren Standardisierungsgrad zu erzielen und dadurch weitere Verschwendungen zu vermeiden
  • quantitative Methoden zur Analyse von Verbesserungspotentialen einzusetzen
  • die wesentlichen Methoden des Lean Managements erfolgreich in der Logistik einzusetzen.

Zielgruppe

Mitarbeiter im Bereich der Logistik (von Logistikdienstleistern sowie aus Industrie und Handel), Unternehmensberater, Projektleiter im Bereich Logistik und Produktion

Besonderer Hinweis

Zur Einübung von quantitativen Methoden ist es notwendig, ein Notebook oder ein Tablet mit Tabellenkalkulationsprogramm mitzubringen.

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Andreas Rükgauer
Professor für Produktion, Industriebetriebslehre und Logistik, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sowie Inhaber der Unternehmensberatung intent.consult, Weikersheim

Serviceinformationen

Informieren Sie sich hier über unsere allgemeinen Serviceleistungen.

Termine für dieses Seminar

accordionfalse
06.11.2019 - 08.11.2019Osnabrück

Termin

06. November 2019, 09.30 - 17.30 Uhr,

07. November 2019, 08.30 - 16.30 Uhr und

08. November 2019, 08.30 - 16.30 Uhr

Preis

2.090 €

1.890 € (für BVL Mitglieder)

So erhalten Sie den BVL-Mitgliederpreis

Veranstaltungsort

advena Hotel Hohenzollern

Theodor-Heuss-Platz 5

49074 Osnabrück

Ansprechpartner

Jana Steinhaus

Seminarmanagement

0421 / 94 99 10 12

Über das Veranstaltungshotel

accordionfalse
advena Hotel Hohenzollern

advena Hotel Hohenzollern

Theodor-Heuss-Platz 5

49074 Osnabrück

Lage und Anfahrt

Zimmerkontingent:
Eine begrenzte Anzahl von Zimmern steht Ihnen als Abrufkontingent zur Verfügung. Diese können soweit noch verfügbar bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter dem Stichwort „BVL Seminare“ abgerufen werden.

 

Es gilt der folgende Preis (inkl. Frühstück):

Einzelzimmer, pro Nacht: EUR 99,-

Durchführung und Teilnahmebedingungen

accordion false
Mindestteilnehmerzahl

Wir garantieren die Durchführung des Seminars ab 10 Personen.

Teilnahmebedingungen

Bitte informieren Sie sich hier über unsere Teilnahmebedingungen.

accordion 1
Wichtiger Hinweis zum BVL-Mitgliederpreis

Um den reduzierten Preis für BVL-Mitglieder zu erhalten, müssen Sie
a) ein persönliches Mitglied der BVL oder
b) sog. Kontaktperson einer Firmenmitgliedschaft bei der BVL sein.
Bitte beachten Sie: Eine BVL Mitgliedsnummer ist personengebunden und nicht übertragbar!