Seminar

Zollstrafrechtliche Verantwortung und Haftung im Unternehmen

Risiken im Unternehmen erkennen und vermeiden

Zu den Terminen

Aufgrund ihrer Komplexität werden zollrechtliche Aufgabenvorwiegend auf Mitarbeiter oder Zollbeauftragte im Unternehmen übertragen. Die letztlich verantwortlichen Führungskräfte haben daher oft wenig Bewusstsein für zollrechtliche Thematiken. Diese Informationslücken werden dann kritisch, wenn Verstöße durch die Zollämter oder innerhalb des Unternehmens festgestellt werden. Die Betroffenen stehen dann oft vor der Frage, wie sie sich in derartigen Situationen richtig verhalten, um strafrechtliche Konsequenzen und nicht zuletzt auch die Haftung mit dem Privatvermögen wegen Zollvergehen von sich und dem Unternehmen abzuwenden.

Das Seminar bietet Führungskräften die Gelegenheit sich mit den typischen Zollverstößen innerhalb von Unternehmen vertraut zu machen. Die Teilnehmer werden dafür sensibilisiert, Zollverstöße zu erkennen und sich nach Aufdeckung von Verstößen gegenüber den Zollbehörden richtig zu verhalten.

Seminarinhalte

  • Zollhinterziehung und Steuerverkürzung (Zölle und Einfuhrumsatzsteuer)
  • Steuergefährdung durch Ausstellen falscher Belege im Unternehmen
  • Selbstanzeigen und Fremdanzeigen(Schutz vor der eigenen Strafverfolgung und Schutz der Mitarbeiter im Unternehmen)
  • Ordnungswidrigkeiten (Leichtfertige Verkürzungen von Zöllen, Bußgeldtatbestände nach der AO, Verbrauchssteuergesetzen, Außenwirtschaftsrecht)
  • Haftung der Verantwortlichen im Unternehmen wg. hinterzogenen Zöllen und Abgaben

Ihr Nutzen

Das Seminar dient der Vermeidung von strafrechtlicher Verfolgung und persönlicher Haftung von Führungskräften. Die Teilnehmer werden durch das Seminar in die Lage versetzt, frühzeitig zollrechtliche Verstöße zu erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Führungskräfte mit Grundkenntnissen im Zollrecht.

Referent

Dirk Pohl
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, WINHELLER Rechtsanwälte & Steuerberater, Frankfurt am Main

Serviceinformationen

Informieren Sie sich hier über unsere allgemeinen Serviceleistungen.

Termine für dieses Seminar

accordionfalse
17.09.2019 - 17.09.2019Essen

Termin

17. September 2019, 09.30 - 17.30 Uhr

Preis

690 €

590 € (für BVL Mitglieder)

So erhalten Sie den BVL-Mitgliederpreis

Veranstaltungsort

Intercity Hotel Essen

Hachestraße 10

45127 Essen

Tel. +49 (0)201 821841-0

Ansprechpartner

Jana Grohs

Seminarmanagement

0421 / 94 99 10 12

Über das Veranstaltungshotel

accordionfalse
IntercityHotel Essen

IntercityHotel Essen

Hachestraße 10

45127 Essen

Tel. +49 (0)201 8218401-0

Zimmerkontingent:
Eine begrenzte Anzahl von Zimmern steht Ihnen als Abrufkontingent zur Verfügung. Diese können soweit noch verfügbar bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter dem Stichwort „BVL“ abgerufen werden.

 

Es gilt der folgende Preis (inkl. Frühstück):

Einzelzimmer Business, pro Nacht: EUR 114,-

Parkmöglichkeiten stehe Ihnen vor Ort zur Verfügung.

Tagesgast: EUR 6,-
24 Stunden: EUR 15,-

* So erhalten Sie den BVL-Mitgliederpreis:

Um den reduzierten Preis zu erhalten, müssen Sie hier Ihre BVL-Mitgliedsnummer eintragen. Sie erhalten den Rabatt, wenn Sie zum Zeitpunkt der Buchung
- selbst ein persönliches Mitglied bei der BVL
oder
- eingetragene Kontaktperson einer Firmenmitgliedschaft bei der BVL sind.

Durchführung und Teilnahmebedingungen

accordion false
Mindestteilnehmerzahl

Wir garantieren die Durchführung des Seminars ab 8 Personen.

Teilnahmebedingungen

Bitte informieren Sie sich hier über unsere Teilnahmebedingungen.