Seminar

Steuerung von Supply Chains für Handel und Konsumgüter

Forecasting, Replenishment und Anlieferstrategien

Zu den Terminen

Dieses Seminar ist ein Modul des Zertifikatskurses „Handels- und Konsumgüterlogistiker“.

„Schütze Deinen Kunden vor Schlechtleistung!“ Diese scheinbar einfache Formel fordert von Hersteller und Handel eine enge Kooperation und effiziente Anlieferkonzepte. Voraus geht eine vom Kunden her gedachte Lieferkette mit optimalen Bestands- und Nachschubstrategien. Neue Planungswerkzeuge, wie z.B. predictive analytics erleichtern die reaktionsfähige Steuerung.

Das Seminar zeigt Handels- und Konsumgüterlogistikern umsetzbare Wege zu einer exzellenten Supply Chain auf. Dazu bleibt viel Raum zum Erfahrungsaustausch.

Seminarinhalte

  • Konzepte und (Miss-)Erfolgsfaktoren einer Händler-/Hersteller-Kooperation
  • Anlieferstrategien (Strecke, Zentrallager, X-Dock) und Netzwerkplanung im Handel
  • Abhollogistik und Zuliefersteuerung
  • Forecasting der Kundenbedarfe und Orders mit Hilfe von predictive analytics
  • Nachfragegesteuerte Lieferkette: Bestands- und Nachschubstrategien
  • Planungswerkzeuge und IT-Plattformen
  • Entwicklungsschritte zu einer exzellenten Supply Chain

Methoden

Trainer-Input, Gruppenübungen, Erfahrungsaustausch, Praktiker-Vortrag

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar,

  • sind Sie in der Lage, Konzepte der Händler-/Hersteller-Kooperation zu bewerten
  • kennen Sie Nutzen und Voraussetzungen für innovative Planungs- und IT-Werkzeugen, wie z. B. predictive analytics
  • beherrschen Sie Best Practices
  • haben Sie Einblick in die Hersteller- und Händlersicht auf die gesamte Lieferkette

Zielgruppe

  • Projektmanager und Führungskräfte der Handels- und Konsumgüterlogistik
  • Neu- und Quereinsteiger in der Handels- und Konsumgüterlogistik
  • Einkäufer und Category Manager
  • Supply Chain IT-Manager
  • Logistikdienstleister für Handel und Konsumgüter
  • Logistics Consultants
  • Logistik-Startups im Handels- und Konsumgüter-Umfeld

Referent

Prof. Dr. Carsten Prenzler
Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Industriebetriebslehre, Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Dr.-Ing. Eugen Makowski

Haben Sie Fragen?

Sehen Sie sich unsere FAQs an!

Dort finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um Anmeldung und Seminarteilnahme.

Termine

Klicken Sie auf den Termin, um mehr Details zu Preis und Ort zu sehen und sich anzumelden!
accordionfalse
In Planung

Termin

Aufgrund geringer Nachfrage bieten wir hier aktuell keinen Termin an.

Sollten Sie Interesse haben, lassen Sie sich gerne auf die Warteliste setzen oder kontaktieren Sie mich.

Veranstaltungsort

Ansprechpartner

Kirsten Steinfurth

Seminarmanagement

0421 / 94 99 10 11

Durchführung und Teilnahmebedingungen

accordion false
Mindestteilnehmerzahl

Wir garantieren die Durchführung des Seminars ab 6 Personen.

Teilnahmebedingungen

Bitte informieren Sie sich hier über unsere Teilnahmebedingungen.

accordion 1
Wichtiger Hinweis zum BVL-Mitgliederpreis

Um den reduzierten Preis für BVL-Mitglieder zu erhalten, müssen Sie
a) ein persönliches Mitglied der BVL oder
b) sog. Kontaktperson einer Firmenmitgliedschaft bei der BVL sein.
Bitte beachten Sie: Eine BVL Mitgliedsnummer ist personengebunden und nicht übertragbar!