Strategisches Transportmanagement
Geschäftspotenziale entdecken und strategische Neuausrichtungen umsetzen

Jetzt anmelden
Garantierte Durchführung, noch Plätze frei.

Beschreibung

Der Transportmarkt ist im Umbruch: Frachtraumknappheit, Fahrermangel, Auflagen einer nachhaltigen Auslieferlogistik und steigende Kundenanforderungen zwingen Verlader wie Logistikdienstleister dazu, ihre etablierten Geschäftsmodelle zu überprüfen und ihre strategische Ausrichtung anzupassen. Um den Geschäftsbetrieb zu sichern und neue Geschäftspotenziale zu entdecken, sind strategische Entscheidungen erforderlich. Diese umfassen  Fragen der Netzwerkgestaltung, der Verkehrsmittel-, Carrier- oder Unternehmerwahl sowie Formen der Kooperation. Ansätze des Controllings und Risikomanagements sichern dabei den Erfolg der strategischen Entscheidungen.

Im Seminar lernen Sie, welche Methoden Sie in der Praxis einsetzen können, um neue Konzepte und Strategien in der Transportlogistik systematisch zu entwickeln und zu bewerten.

Seminarinhalte

  • Aktuelle Entwicklungen und Trends in den Teilmärkten des Transportmarktes
  • Methoden der Zielbestimmung, Geschäftspotenzialanalyse und Neuausrichtung
  • Werkzeuge zur Bewertung und Entwicklung von Strategien
  • Neue Konzepte und Strategien in der Transportlogistik (Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Value Added Services, E-Fullfillment)
  • Make or Buy als strategischer Stellhebel
  • Expansions- und Kooperationsformen in der Logistik
  • Netzwerkgestaltung/-planung, Verkehrsmittelplanung/-wahl
  • Branchenbeispiele für strategische Neuausrichtungen
  • Ansätze des strategischen Controllings und Risikomanagement

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer lernen,

  • neuartige strategische Ansätze und Gestaltungsoptionen in der Transportlogistik kennen und zu bewerten
  • ihre eigene strategische Ausrichtung zu analysieren und  Geschäftspotenziale zu ermitteln
  • strategische Ansätze der Frachtraumsicherung kennen
  • Fallbeispiele erfolgreicher Unternehmen kennen.

Zielgruppe

  • Fuhrpark- und Speditionsleiter
  • Logistik- und Transportleiter
  • Supply Chain-/Logistik-/Transport-Projektmanager
  • Consultants
  • Frachteneinkäufer
  • Logistik-Controller
  • Disponenten

Teilnahmebedingungen und allgemeine Serviceinformationen

Bitte informieren Sie sich über unsere Teilnahmebedingungen sowie unsere allgemeinen Serviceleistungen.

Mindestteilnehmerzahl

Wir garantieren die Durchführung des Seminars ab 8 Personen.

Referenten

  • Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt
    Leiter des Instituts für angewandte Logistik (IAL) der Hochschule Würzburg- Schweinfurt
  • Jörg Frommeyer
    Vorstand der Colo21 AG, Dornstadt

Termin

14. November 2018, 09.30 - 17.30 Uhr und
15. November 2018, 09.00 - 17.00 Uhr

Preis

1.290,- € / 1.090,- € (ermäßigt )

Veranstaltungsort

Best Western Plus Hotel Kassel City
Spohrstraße 4
34117 Kassel

Tel. +49 (0)561 / 72 85 0
info@hotel-kassel.bestwestern.de

Veranstaltungsticket der DB

Ansprechpartner

Lisa Steinmeier
Tel. +49 (0)421 / 94 99 10 16
steinmeier@bvl.de

Diese Seminare könnten Sie ebenfalls interessieren

Transportkostenmanagement – digital und effizient - Transportkosten senken – Transportleistung steigern

Termin: 31. Januar - 01. Februar 2019
Preis: 1.290,- € / 1.090,- €

Hotels

Best Western Plus Hotel Kassel City

Best Western Plus Hotel Kassel City
Spohrstr. 4
34117 Kassel

Tel. +49 (0)561 / 72 8 50
info@hotel-kassel.bestwestern.de

Zimmerkontingent:
Eine begrenzte Anzahl von Zimmern steht Ihnen als Abrufkontingent zur Verfügung. Diese können soweit noch verfügbar bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter dem Stichwort „BVL Seminare“ abgerufen werden.

Es gilt der folgende Preis (inkl. Frühstück):

Einzelzimmer, pro Nacht: EUR 105,-

Über BVL Seminare

Die BVL Seminare als Teil der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. sind seit mehr als 20 Jahren auf Fort- und Weiterbildung in den Bereichen Logistik, Zoll und Außenhandel spezialisiert. Zu unserem Angebot gehören offene Seminare als auch maßgeschneiderte Inhouse Trainings für Unternehmen. Unsere Veranstaltungen zeichnen sich durch hohen Praxisbezug, Aktualität und Qualität sowie hochkarätige Referenten aus Forschung und Praxis aus.