Datenschutz

Uns ist bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unseres Online-Angebotes ein wichtiges Anliegen ist. Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und haben daher die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, die gewährleisten, dass die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz eingehalten werden.

Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie die BVL Seminare als Teil der BVL Campus gGmbH (im Folgenden: „BVL Seminare“) mit personenbezogenen Daten bei Nutzung des Online-Angebots (Webseite sowie Social Media-Profile der BVL Seminare) umgeht:

A. Verantwortliche

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die
BVL Campus gGmbH
Universitätsallee 18
D-28359 Bremen
Telefon: 0421 / 94 99 10 10
Telefax: 0421 / 94 99 10 19
E-Mail: seminare@bvl.de

2. Ansprechpartner für den Datenschutz

Die BVL Campus gGmbH überprüft sich freiwillig, regelmäßig und systematisch Artikel 37 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Hierzu hat die BVL Campus gGmbH einen externen Datenschutzbeauftragten ernannt. Dieser Datenschutzbeauftragte steht Ihnen als neutraler Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung:

  • Haye Hösel, geprüfter Datenschutzbeauftragter
  • HUBIT Datenschutz, Bergiusstr. 4, 28816 Stuhr
  • Telefon: 0421 / 89 83 02 94
  • E-Mail: info@hubit.de
B. Allgemeines

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Nutzung unseres Online-Angebots ist grundsätzlich ohne vorherige Registrierung und ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, erfolgt eine Verwendung der personenbezogenen Daten regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen unser Unternehmen unterliegt, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtige Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

3. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der für die Verarbeitung verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.

4. Sicherheit Ihrer Daten

Wir treffen alle angemessenen technisch-organisatorische Maßnahmen, um den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Außerdem sind alle Web-Formulare, mit denen Sie sensible Daten an uns übermitteln, verschlüsselt und damit gegen unbefugtes Auslesen bestmöglich geschützt. Im Übrigen weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) regelmäßig ungesichert erfolgt und daher Sicherheitslücken aufweisen kann, so dass die Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.

C. Nutzungsdaten

1. Log-Files

Bei jedem Aufruf der Internetseite erfassen wir bzw. der Seitenprovider durch ein automatisiertes System Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert.
Folgende Daten können hierbei erhoben werden:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Den Internet-Service Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit sowie die Dauer des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Die Verarbeitung der Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Optimierung unserer Internetseite. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

2. Cookies

Auf unseren Seiten werden sog. Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die für die Dauer Ihrer Browser – Sitzung im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers (sog. Session-Cookies) oder für eine festgelegte Dauer (sog. Persistente Cookies) auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers, so dass Ihnen bei künftigen Besuchen unserer Webseite schneller und gezielter Inhalte zur Verfügung gestellt werden können, die auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind. Wir verwenden daher Cookies, um entsprechend unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) eine auf die Besucherwünsche zugeschnittene Webseite anbieten zu können. Die Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Wie kann ich die Speicherung von Cookies verhindern?

Sie können in Ihrem Browser einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur akzeptiert wird, wenn Sie dem zustimmen. Noch vorhandene Cookies können Sie löschen. Durch eine Deaktivierung von Cookies kann die Nutzbarkeit unserer Internetseiten jedoch eingeschränkt sein. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie die Cookie-Einstellungen anpassen können, um Cookies vollständig zu deaktivieren oder bestimmte Cookies zu akzeptieren.

3. Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der
Google Inc. („Google“)
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View, CA 94043
USA.
In Google Analytics werden Interaktionen von Besuchern (Nutzern) auf Websites von Kunden in erster Linie mithilfe eigener Cookies erfasst. Nutzer können Cookies deaktivieren oder einzeln löschen.

Was passiert mit den Daten?

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Wie können Sie der Datenerhebung und -verarbeitung widersprechen?

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
Sie können der Erhebung und Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Hierzu können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und im Browser installieren ( https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).
Auch können Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite verhindert (Erfassung von Daten von Google Analytics für diese Webseite deaktivieren: javascript:gaOptout()).
Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen weisen wir darauf hin, dass auf dieser Webseite IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden. Durch den Einsatz von Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ ist ein Personenbezug der erhobenen Daten ausgeschlossen.
Die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung von Google und Google Analytics finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/ beziehungsweise unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html.
Google Analytics wird zudem verwendet, Daten aus Google Ads und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager ( https://adssettings.google.com/authenticated?hl=de) deaktivieren.

Da sich Google in den USA befindet, findet hier eine Übermittlung von Daten in ein Drittland außerhalb der EU beziehungsweise des EWR statt. Die Sicherheit ihrer Daten ist hierbei jedoch gewährleistet, da sich Google dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen unterworfen hat. Entsprechend dem Beschluss der EU-Kommission vom 12.07.2016 verfügt Google daher über ein angemessenes Datenschutzniveau.

4. Google Ads

Was passiert mit den Daten?

Das Google Tag dient dazu, Besuchern unserer Webseite im Rahmen des Google Display-Netzwerks und der Google Suche („Google-Werbenetzwerk“) interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren und für das Conversion Tracking. Bei einem Besuch unserer Webseite wird zu diesem Zweck ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Der Cookie ermöglicht es Google, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Webseiten aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann unsere Werbeanzeigen angezeigt werden („Remarketing“).
Darüber hinaus erzeugt Google mit dem Google Tag eine Liste für uns anonymer Personen, die wir für das Remarketing bei der Anzeige von Google Ads bei der Google Suche nutzen. Für den Fall, dass Sie bei Google nach bestimmten Suchbegriffen suchen und der Cookie auf Ihrem Rechner von Google erkannt wurde, kann Ihnen unsere Anzeige in den Suchergebnissen angezeigt werden.
Wir nutzen den Google Tag Manager zum Setzen und Verwalten von Tags ohne die Erfassung Ihrer Daten. Dies unterstützt uns beim Einsatz von Google Ad Conversion Tracking. Bei dieser Technologie werden Cookies gesetzt, wenn Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren, z. B. durch einen Klick. Mit Hilfe der Cookies wird analysiert, was passiert, nachdem Sie mit einer Werbeanzeige interagiert haben, z. B. ob Sie sich für eines unserer Seminare angemeldet haben, von einem mobilen Gerät aus die Anzeige aufgerufen haben oder sich für einen Newsletter angemeldet haben. Dies erfolgt durch das Einbinden eines Java Script Codesnippet auf bestimmten Seiten.
Wenn Sie auf eine unserer Werbeanzeige im Google-Werbenetzwerk klicken, wird ein Cookie mit begrenzter Gültigkeitsdauer (90 Tage) auf Ihrem Computer oder Mobilgerät abgelegt, um Ihre Anmeldung statistisch erfassen zu können. Wenn Sie die Anmeldung zu einer Weiterbildung abschließen, wird diese Conversion aufgrund des Cookies über das Code-Snippet an Google gemeldet, so dass wir in den von Google zur Verfügung gestellten Statistiken und Berichten nachverfolgen können, wie viele Conversions pro Anzeige zu verzeichnen sind. Dies vereinfacht die Optimierung der Anzeigen und ermöglicht uns die Auswertung unserer Werbekampagne.
Es ist uns nicht möglich, Sie anhand der mit dem Google Tag gewonnenen Erkenntnisse oder des Cookies als Nutzer und damit als bestimmte oder bestimmbare Person zu identifizieren, d.h. wir können die Conversion-Daten keinen bestimmten Besuchern zuordnen, sondern haben lediglich Zugriff auf die Gesamtdaten für unsere Anzeigen und Keywords. Insbesondere verbinden wir die Daten auch nicht mit personenbezogenen Daten, die wir bei Ihnen ggf. anderweitig erhoben haben. Sie bleiben für uns vollständig anonym.
Weitere Informationen zum Google - Conversion-Tracking finden Sie unter https://support.google.com/adwords/answer/1722022?hl=de.

Wie können Sie der Datenerhebung und -verarbeitung widersprechen?

Wenn Sie nicht möchten, dass das Google Tag Ihre Aktivitäten verfolgt, können Sie dessen Nutzung unter https://www.google.com/settings/ads/ deaktivieren. Sie können auch unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ oder unter http://optout.aboutads.info/#!/ einer Nutzung des Google Tags zu dem vorbeschriebenen Zweck widersprechen. Alternativ können Sie mithilfe Ihres Browsers sämtliche Cookies löschen oder in Ihrem Browser Cookies deaktivieren, um eine Nutzung von Cookies zur Nachverfolgung Ihrer Aktivitäten zu verhindern. Sehen Sie zum Löschen oder Deaktivieren von Cookies in der Hilfe Ihres Browsers nach. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung unserer Webseite und Dienste dann jedoch ggf. nur noch eingeschränkt möglich ist und das Löschen von Cookies nicht verhindert, dass bei einem erneuten Besuch unserer Webseite ein neues Cookie abgelegt wird.

5. Google Fonts

Auf dieser Webseite werden zur Darstellung der Schrift externe Webfonts verwendet. Diese Schriften werden von Google Fonts bereitgestellt, einem Dienst der Google Inc. („Google“). Die Fonts werden bei Aufruf unserer Webseite in den Browsercache geladen, um sie für die Darstellung zu nutzen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht vom Google Server geladen werden. Wenn Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt bzw. den Zugriff verweigert, wird die Webseite mit Texten in einer Standardschrift des Systems angezeigt.
Informationen zu Google Webfonts können Sie hier nachlesen: https://developers.google.com/fonts/faq#Privacy
Allgemeine Informationen zum Thema Datenschutz bei Google finden sie unter: http://www.google.com/intl/de-DE/privacy/

D. Ihre persönlichen Daten (Bestandsdaten)

1. Was sind „Personenbezogene Daten"?

Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Person, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen beziehungsweise sich mittelbar oder unmittelbar auf Ihre Person beziehen, z.B. Ihr Name, Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer. Informationen, die keine Rückschlüsse auf eine bestimmte oder bestimmbare Person zulassen, fallen nicht darunter.

2. Anmeldung zu einer Weiterbildung bei den BVL Seminaren

Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Registrierung für eine Weiterbildung auf unserer Webseite unter Angabe von personenbezogenen Daten abzuschließen, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an die BVL Seminare übermittelt. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der internen Verwendung bei den BVL Seminaren gespeichert. Bei der Registrierung werden - neben den im Formular ersichtlichen Daten - die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu einen Missbrauch der Dienste zu verhindern. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.
Angemeldete Personen haben jederzeit die Möglichkeit per E-Mail oder telefonischer Anfrage die gespeicherten Daten löschen oder abzuändern zu lassen. Die betroffene Person erhält jederzeit Auskunft über die über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten.
Im Rahmen der Anmeldung benötigen wir von Ihnen bestimmte Angaben wie z.B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Rechnungsadresse. Die Felder für Daten, die für die Anmeldung erforderlich sind und angegeben werden müssen, sind im Anmeldemenü als Pflichtfelder markiert. Weitere Daten (wie z. B. Ihre Mobiltelefonnummer) können Sie optional angeben. Die von Ihnen angegebenen Daten werden bei uns gespeichert und dienen ausschließlich dazu, die von Ihnen angeforderten Leistungen zu erbringen und damit unsere Verträge mit Ihnen zu erfüllen, z. B. für die Teilnahme an Seminarangeboten der BVL Seminare sowie zum Vermerk auf einer Warteliste für eine Seminarteilnahme. Die Daten werden zu diesem Zweck - soweit notwendig - an dafür beauftragte Dienstleister und Kooperationspartner der BVL Seminare weitergegeben.

3. Social-Plugins

Auf dieser Webseite werden „Social Plugins“ von Sozialen Netzwerken verwendet, damit Sie die interaktiven Möglichkeiten der von Ihnen genutzten sozialen Netzwerke auch auf unseren Internetseiten verwenden können. Für die sozialen Netzwerke sowie im Allgemeinen für Webseiten von Drittanbietern gelten gesonderte Datenschutz- und Haftungsregelungen. Die Speicherung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch den jeweiligen Seitenbetreiber (Dienstanbieter), die bei Nutzung dessen Dienste anfallen, kann den Umfang dieser Datenschutzerklärung überschreiten. Die BVL Seminare haben keinen Einfluss darauf, welche Daten ein aktiviertes Plugin erfasst und wie diese durch den Anbieter verwendet werden. Die BVL Seminare erfassen selbst keine personenbezogenen Daten mittels der Social Plugins oder über deren Nutzung.
Um den Schutz Ihrer Daten zu erhöhen, sind die Plugins nicht uneingeschränkt, sondern lediglich unter Verwendung eines HTML-Links (sogenannte „Shariff-Lösung“ von c‘t) in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf der Seite, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern des Anbieters des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt wird. Klicken Sie auf einen der Buttons, öffnet sich ein neues Fenster Ihres Browsers und ruft die Seite des jeweiligen Dienstanbieters auf, auf der Sie (ggf. nach Eingabe Ihrer Login-Daten) beispielsweise den Like- oder Share-Button betätigen können.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Xing
Betreiber: XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland
Webseite: https://www.xing.com
Datenschutz: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

4. Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

Auf der Internetseite https://www.bvl-seminare.de ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Zur Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail und Ihre Nachricht ein, damit wir Ihre Anfrage entsprechend bearbeiten und beantworten können. Die Bereitstellung eines Kontaktformulars dient unseren berechtigten Interessen, da wir so mehr Möglichkeiten haben, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nimmt die betroffene Person über einen dieser Kanäle Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf, so werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Datennutzung erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f. DS-GVO). Wir haben ein Interesse daran, unseren Besuchern möglichst viele Kontaktwege zur Verfügung zu stellen und darauf schnell zu antworten.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Sie haben das Recht Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, in diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erforderlich ist, soweit das genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden und Sie werden von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit Freiheiten und Rechte anderer hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Dieses Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 22 DSGVO nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, soweit die Entscheidung nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertragen zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Diese Entscheidungen dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an seminare@bvl.de.

Über BVL Seminare

Die BVL Seminare als Teil der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. sind seit mehr als 20 Jahren auf Fort- und Weiterbildung in den Bereichen Logistik, Zoll und Außenhandel spezialisiert. Zu unserem Angebot gehören offene Seminare als auch maßgeschneiderte Inhouse Trainings für Unternehmen. Unsere Veranstaltungen zeichnen sich durch hohen Praxisbezug, Aktualität und Qualität sowie hochkarätige Referenten aus Forschung und Praxis aus.