Seminar

Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik (IHK)

Intensiv-Vorbereitungskurs zur Prüfung vor der IHK

Der Fachwirt wird von unserem Partner Deutsche Außenhandels- und Verkehrs-Akademie (DAV) angeboten. Die Durchführung erfolgt vollständig durch die DAV.

Ob für Sie oder Ihre Mitarbeiter: Der Fachwirt nach IHK-Standard qualifiziert für die Übernahme von mehr Verantwortung, z.B. als Teamleiter in der Logistik.

Planung und Steuerung von internen wie externen Ressourcen, der Blick auf Wirtschaftlichkeit und Qualität sowie die Ausformulierung von marktgerechten Vorgehensweisen entlang wirtschaftlicher und rechtlicher Rahmenbedingungen machen einen geprüften Fachwirt aus.

Der Intensiv-Vorbereitungskurs zur IHK-Prüfung wird von unserem Partner angeboten, der Deutschen Außenhandels- und Verkehrs-Akademie (DAV) in Bremen, ebenfalls ein Teil der BVL. Eine besonders persönliche Betreuung der Teilnehmer durch erfahrene Dozenten aus der Wirtschaft sowie Exkursionen und eine intensive Prüfungsvorbereitung führen bei den Abschlussprüfungen zu überdurchschnittlichen Erfolgsquoten.

Studieninhalte

Entwicklung, Erstellung und Vermarktung

  • Gestaltung eines Leistungsangebots
  • Planen und Steuern von Logistikdienstleistungen
  • Analysieren von Ausschreibungen
  • Ausschreibungserstellung und Bewerten von Angeboten
  • Marktstrategien entwickeln
  • Planung von Ordnungsrahmen und Leistungsmerkmalen der Verkehrsträger
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Lieferkettensicherheit
  • Überblick über nationale und internationale Güterverkehrs- und Logistikmärkte
  • Rechnungswesen/Controlling

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Konfliktmanagement
  • Personalauswahl und -entwicklung
  • Personalrekrutierung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

Anmerkung: Der Vorbereitungslehrgang wurde auf Basis des DIHK-Rahmenlehrplans gemeinsam mit Unternehmen konzipiert. An der DAV werden somit für die Praxis besonders wichtige, über die Vorgaben des DIHK hinausgehende Kompetenzen und Inhalte ergänzend zum Lehrplan vermittelt.

Zielgruppe

Fachkräfte in Logistik-Betrieben oder -Abteilungen, angehende Team- oder Abteilungsleiter, Nachwuchskräfte.

Voraussetzung ist eine gut abgeschlossene kaufmännische Ausbildung im Bereich Logistik und Güterverkehr und anschließend ein Jahr Berufserfahrung. Alternativ: ein guter Abschluss in einem sonstigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und anschließend zwei Jahre Berufserfahrung. Eine weitere Alternative ist eine mindestens fünfjährige Berufspraxis in Logistik- oder Güterverkehrsunternehmen.

Prüfung vor der IHK

Die Prüfung wird sowohl schriftlich wie auch mündlich durchgeführt und bezieht sich auf die folgenden Handlungsbereiche:

  • Entwickeln und Vermarkten von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen
  • Erstellen von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

Aus der Verordnung über die Prüfung der IHK Bremen: „Die schriftliche Prüfung wird auf der Grundlage einer betrieblichen Situationsbeschreibung mit zwei gleichgewichtigen, daraus abgeleiteten aufeinander abgestimmten offenen Aufgabenstellungen (…) durchgeführt (…). Die gesamte Bearbeitungsdauer soll 600 Minuten betragen. Nach bestandere schriftlicher Prüfung wird die mündliche Prüfung durchgeführt. Die mündliche Prüfung gliedert sich in eine Präsentation und ein Fachgespräch.“

Hinweis: Der Abschluss ist im Deutschen Qualifikationsrahmen der Niveaustufe 6 zugeordnet. Mit diesem Abschluss verfügen Sie quasi nebenbei auch über eine Hochschul-Zugangsberechtigung, mit der für Sie ein weiterführendes Studium möglich ist.

Umfang

Der Fachwirt kann entweder berufsbegleitend oder in Vollzeit absolviert werden. Im Folgenden finden Sie Informationen zum jeweiligen Umfang:

Berufsbegleitend findet der Unterricht über 17 Monate hinweg statt, jeweils am Dienstagabend sowie samstags. In den vorlesungsfreien Zeiten, welche sich weitgehend an den allgemeinen Schul- und Ferienzeiten des Landes Bremen orientieren, findet kein Unterricht statt.

Der Vollzeit-Kurs ist in zwei Blöcke von je neun Wochen aufgeteilt. Der Unterricht findet ganztägig von Montag bis Freitag statt.

Referenten

An der DAV unterrichten verschiedene Dozenten aus der Wirtschaft. So ist der ständige Anwenderbezug gegeben und aktuelle Entwicklungen innerhalb der Branche können direkt aufgegriffen werden.

Kursleiter ist übergreifend Sven Gunnar Peterson, Dozent für Verkehrsbetriebslehre und Außenwirtschaft.

Kosten

3.950 € (zzgl. IHK-Prüfungsgebühr)

Die Weiterbildung lässt sich über staatliche Förderungen finanzieren, sowohl über die Aufstiegsfortbildungs-Prämie als auch über das Aufstiegs-BAföG. Bei Fragen zur Finanzierung melden Sie sich gerne in der Beratung.

Buchung

Da die Deutsche Außenhandels- und Verkehrs-Akademie (DAV) diese Weiterbildung durchführt, werden Sie für die Anmeldung auch direkt auf die DAV-Webseite weitergeleitet.

 

Termine berufsbegleitend:

12. Oktober 2019 – 16. März 2021

10. Oktober 2020 – 14. März 2022

Zur Anmeldung berufsbegleitend

 

Termine Vollzeit:

12. August 2019 – 11. März 2020

1. Block: 12. August – 17. Oktober 2019

2. Block: 06. Januar – 11. März 2020

 

06. Januar 2019 – 16. Oktober 2020

1. Block: 06. Januar – 11. März 2020

2. Block: 17. August – 16. Oktober 2020

Zur Anmeldung Vollzeit

Teilnahmebedingungen:
Ihre Anmeldung und die Durchführung der Weiterbildung erfolgt bei der DAV, die für alle Ansprüche und Fragen zuständig ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Veranstaltungsort:
Campus der DAV
Universitätsallee 18
28359 Bremen

Durchführung

accordion false
Mindestteilnehmerzahl

Wir garantieren die Durchführung eines jeden Kurses. Eine Mindestteilnehmerzahl gibt es an der DAV nicht.

Aufgrund der Kooperation mit der DAV können wir für den Fachwirt leider keinen Mitgliederpreis anbieten.

accordion 1
Wichtiger Hinweis zum BVL-Mitgliederpreis

Um den reduzierten Preis für BVL-Mitglieder zu erhalten, müssen Sie
a) ein persönliches Mitglied der BVL oder
b) sog. Kontaktperson einer Firmenmitgliedschaft bei der BVL sein.
Bitte beachten Sie: Eine BVL Mitgliedsnummer ist personengebunden und nicht übertragbar!